Northcube Segeberger beeTOWER

Das Kernkonzept des Northcubes ist eine Holztrommel, in der die Bienen leben und sich wie in einer Baumhöhle fühlen und einrichten können. Zusätzlich zur Trommel braucht man dann noch einen Boden, ein Dach, die Isolierung und die Zugänge. Das alles liefert eine Segeberger Beute, so dass man sehr einfach, aus einer Segeberger Beute eine Baumhöhle für die Bienen bauen kann.

Wir starten mit einer klassischen Segeberger Holzbeute:

Aus Schalbrettern bauen wir die Holztrommel. Die Länge muss drei Zargen entsprechen, damit sie in Summe auf ausreichend Volumen für die Bienen kommt. Ich habe die Kanten der Bretter noch angeschrägt.

Danach können sie mit Kabelbindern zu einer Trommel zusammengezurrt werden. Es werden keine Schrauben, Nägel oder Kleber benötigt.

Der klassische Boden der Segeberger Beute wird mit Holzspäne aufgefüllt und über ein einfaches dünnes Brett, wird der Zugang zur Holztrommel erstellt.

Jetzt kann man den Turm aufbauen, die Holztrommel reinstellen und den Hohlraum zwischen Holztrommel Segeberger Beute mit Holzspäne auffüllen.

Als Deckel habe ich einen einfach gebauten Klimadeckel verwendet: eine weitere Zarge der Segeberger Beute mit Holzspäne gefüllt.

Eine ähnliche Idee verfolgt der Segeberger beeTOWER, der auch auf diesen Seiten beschrieben wird.