Dadant BeeTower

Es stand einmal eine klassische DADANT Beute in unserem Garten.

Nach dem Vorbild des BIENENTURMES von David Junker hat meine alte Dadant Beute nun eine bessere Wärmedämmung aus nachhaltigen Natur-Materialien.So gibt es darin wie im Bienenturm keine Rahmen, keine Schrauben, keine Metallteile mehr. Dafür einen Innenkamin aus gebogenen Bambusringen mit ringsherum einer dicken Isolation aus Schilfrohr, eingebettet mit unbehandelten Holz aus Palettenleisten und etwas Lehmputz. Ein Ecofloor aus altem abgestorbenem Stirnholz vom Wald sowie ein Klimakasten wo die Bienen Ihre Waben frei anhängen können, wurde auch angefügt.Das gibt den Bienen die Möglichkeit in dieser simulierten Baumhöhle wesentlich weniger Honig zu verbrauchen und artgerechter zu leben. Durch das hohe Gewicht ist dieser DADANT BeeeTower wohl kein Baumkletterer wie der superleichte Bienenturm von David Junker.

Durch den sparsamen Rauminhalt von etwa 35 Litern, was einer natürlichen Baumhöhle entspricht, ist dieses „DreamHome“ eine ideale Natur-Schwarmquelle.

Auch auf konventionellen Bienenständen konnte so eine modifizierte Beute so manchen Imker erfreuen.

Die Honigernte ist hier nicht mein Ziel, obwohl das auch in geringem Masse möglich wäre.

Wir warten mit Spannung auf die kommende Schwarmsaison.

Mehr Details folgen demnächst.